Die Idee

Der perfekte Surftag

Unsere Idee beginnt mit der einfachen Frage: “ Wie sieht der perfekte Surftag aus? “

Unsere Antwort ist eigentlich genauso einfach und die Grundlage aller unserer
Surfcamps: Der perfekte Tag auf dem Wasser ist eine Mischung aus einem gelungenen
Manöver, an dem man schon lange feilt, einem guten „Ride“ und jeder Menge Spaß.
Jeden, der so einen Tag hatte, erkennt man an dem geheimnisvoll strahlenden
Gesicht eines jeden Surfers.

Frei nach unserem Motto:
YOU HAVE ONE LIFE SO GO SURFING!

Dabei spielt es keine Rolle, ob man Anfänger, Fortgeschrittener oder fast schon
Semiprofi ist. Als Surfschüler fand ich es immer schade, dass man nach einem Kurs am Anfang des Urlaubs das gelernte Manöver, sei es Trapezfahren oder die Powerhalse, selbst zum Erfolg führen musste, wobei sich beim autodidaktischen Training immer wieder kleine Fehler einschlichen, die den Erfolg manchmal sehr, sehr schwer machten. Später als Stationsleiter befürwortete ich das Konzept, „ein Schüler ist die solange ein Schüler an unserer Station, solange er auf dem Wasser ist“. Sei es nur für die Sicherheit oder auch während des Übens. Da jedem Menschen das Lernen für verschiedene
Bewegungsabläufe leichter oder schwerer fällt, können unsere Gäste täglich an unserem individuellen Modulsystem kostenlos teilnehmen. Hierbei werden sie während der Teilnahme und beim freien Surfen auf Wunsch von unseren Lehrern begleitet, die ihnen mit Tipps und Tricks zur Seite stehen, so dass der Erfolg am Ende eines Tages fast vorbestimmt ist. Unser Ziel ist es, jedem Surfer auf dem Wasser und anschließend an Land einen perfekten Surftag zu bereiten – jeden Tag. Was dem einen seine erste Wende, dem anderen seine Powerhalse und dem dritten seine Airjibe ist, zaubert bei Gelingen jedem Surfer ein mysteriöses, strahlendes, glückliches Lächeln ins Gesicht. Dieses Tag für Tag zu erreichen ist unser erklärtes Ziel.